Buchcover

Glossar

Seitenverhältnis

Beschreibt die Relation zwischen Breite und Höhe einer Fläche. Bekannte Seitenverhältnisse sind etwa die der DIN-Formate (1,414:1), die vom Kleinbildnegativ ausgehenden Fotoformate (3:2) und das für die meisten Digitalkameras, Bildschirme und Fernseher geltende Verhältnis von 4:3. Bei abweichenden Seitenverhältnissen von Quelle und Ziel, beispielsweise bei einer Fotovergrößerung auf ein DIN-Format oder einer SXGA-Systemauflösung auf einen gängigen 4:3-Bildschirm, kommt es entweder zu Formatbeschneidungen (Quellformat-Priorität, Zielformat-Priorität) oder zu Bildverzerrungen.

0–9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Samplingfaktor

Scanauflösung

Schwarzweiß

Schwellwertmatrix

Seitenverhältnis

Skalieren

Skalierungsfaktor

Spotfunktion

SVGA

SXGA

Systemauflösung

Systempixel

Sehschärfe

tSign · Thomas Waldraff

© 2004–2019 · 127300820041047